digi.komp

digi.kompP - Das Kompetenzmodell

Das digi.kompP-Kompetenzmodell umfasst acht Kategorien (A-H); der Kompetenzerwerb selbst erstreckt sich über drei Entwicklungsphasen (0-2).

Grafik: Onlinecampus Virtuelle PH im Auftrag des BMB; Version 1.0, Juli 2016; Lizenz: CC-BY 4.0


Die Kompetenzen auf Stufe 0 entsprechen denen des Kompetenzmodells digi.komp12 (Bundesministerium für Bildung und Frauen, 2013), über die Studierende zu Beginn des Studiums verfügen (sollten). Der Beginn des Studiums entspricht dem Übergang von Stufe 0 auf Stufe 1.

Die Phase 1 umfasst sodann die zu erwerbenden Kompetenzen während des Lehramtsstudiums. Und der Übergang von Stufe 1 auf 2 geschieht folglich mit Abschluss des Lehramtsstudiums und dem Eintritt in den Lehrberuf.

Die Phase  2  beschreibt  schließlich  die  Kompetenzen,  die  im  Laufe  der  täglichen  Arbeit,  der  kontinuierlichen Professionsentwicklung und im Zuge von Weiterbildungen erworben werden.


Weitere Informationen finden Sie direkt beim Bundeszentrum Virtuelle PH.